Führung durch unsere Produktion & Workshop zum Thema Plastikrecycling
bei QiTech

Angebot für Workshop anfragen

Warum wir Recycling Workshops anbieten?

Mit unserem Programm wollen wir das Umdenken nach dem Motto „Abfall ist kein Endprodukt“ fördern. Gerade Schülern wollen wir so nahebringen, dass Kunststoffabfälle nicht als Problem, sondern auch als Chance gesehen werden können.

Dafür geben wir den Teilnehmern erst einen Crash-Kurs mit handfestem Wissen rund ums Thema Kunststoff und Recycling und klären danach über „Greenwashing“ und Fehldarstellungen im Internet und in Werbungen auf.

QiTech Recycling Workshop - Bild vor unserer Halle in Oppenheim

Wer ist QiTech überhaupt?

Angefangen als kleines Schüler Start-up für recycelte Handyhüllen und Schlüsselanhänger haben wir mit der Zeit modulare Maschinen entwickelt, mit denen man eigenes Filament (also quasi die Tinte für 3D-Drucker) aus verschiedenen Materialien herstellen kann.

Wir verkaufen einerseits hochwertiges, recyceltes Filament und Granulat für die Weiterverarbeitung und andererseits die Maschinen, die wir selbst zur Herstellung benutzen. So bringen wir das ursprünglich vorwiegend im industriellen Sektor angewandte Recycling auch auf die lokale Ebene.

Außerdem forschen wir selbst kontinuierlich weiter zu Recycling-Methoden und der Extrusion von Plastik und teilen unser Know-How öffentlich mit der Community.

Unser Team bei QiTech auf dem Dach unser alten Halle

Bekannt aus:

Erfahre mehr über den Ablauf des Workshops

Was euch erwartet

Erster Teil - ca. 1,5h

Führung durch die Produktion

Zu Beginn von unserem Workshop wollen wir den Teilnehmern eine Führung durch unsere Produktion geben und einen transparenten Einblick auf unsere Firmengeschichte, Schwierigkeiten und Probleme ermöglichen.

Was ihr bei der Führung lernen werdet

Wie funktionieren unsere 3D-Drucker & wofür brauchen wir das Filament?

Vorschau von unserem Schredder zur Zerkleinerung (Hinweis: hier können die Teilnehmer optional selbst Flaschendeckel mitbringen)

Wofür kann man die Extrusion (Einschmelzen) von Plastik verwenden?

Und noch vieles mehr ...

Live-Einsicht in unsere Filament-Produktion mit Erklärung der einzelnen Schritte

Wie sortieren wir die Flaschendeckel und den Industriemüll?

Vorstellung unserer Spritzgussproduktion & Erklärung, wofür man Spritzguss überall benutzen kann

Wo liegen die Schwierigkeiten als kleines Maschinenbau-Startup?

Zweiter Teil - ca. 1h

„Abfall ist kein Endprodukt“-Workshop

Nach der Führung fangen wir dann mit unserem eigentlichen Workshop „Abfall ist kein Endprodukt“ an.

Auf Wunsch können wir hier auch eher auf Chemie oder Gesellschaft und Politik oder Physik und Maschinenbau eingehen.

Unser "Standard"-Workshop-Programm:
Tabelle von den typischen Kuststoffarten und Recyclingsymbolen

Chemie-Crash-Kurs

Crash-Kurs zu Kunststoffen (Polymerarten, Additive, Schmelztemperaturen, Alltagsbeispiele)

01
Tabelle von den typischen Kuststoffarten und Recyclingsymbolen
Bild von Plastikmüll in Deutschland... Was passiert mit unserem Müll?
02
Bild von Plastikmüll in Deutschland... Was passiert mit unserem Müll?

Was passiert aktuell mit dem Müll in Deutschland

Interaktives Rate-  & Antwortspiel zu dem Thema Müll-Recycling in Deutschland

Bild von einem Sortierungsroboter für Plasitkmüll

Verschiedene Recycling Methoden

Erklärung der 3 hauptsächlichen Recyclingmethoden (thermische, mechanische und chemische Verwertung)

03
Bild von einem Sortierungsroboter für Plasitkmüll
Was sind die typischen Schwierigkeiten beim Recycling aus unserer Sicht
04
Was sind die typischen Schwierigkeiten beim Recycling aus unserer Sicht

Schwierigkeiten beim Recycling

Einblick in die Schwierigkeiten der Kunststofftrennung aus wirtschaftlicher Sicht

"100% Recycled Logo" - Wie kann man kompllet recyclebare Verpackungen herstellen

"Designend for Recycling"

Wie Konzerne ihre Produkte gestalten müssten, damit sie recycelbar werden und so der Umwelt helfen können

05
"100% Recycled Logo" - Wie kann man kompllet recyclebare Verpackungen herstellen
Bild von Plastikmüll: Wie eine Circular Economy funktionieren müsste
06
Bild von Plastikmüll: Wie eine Circular Economy funktionieren müsste

Die Zukunft von Verpackungen

Erklärung der "Circular Economy" (Kreislaufwirtschaft) und wie die Zukunft von nachhaltigen Verpackungen aussieht

Den Workshop hält Milan von dem Bussche (Gründer und Geschäftsführer von QiTech) zusammen mit Fabia Pohl (Produktionsleitung bei QiTech Industries).

Da wir selbst bis vor kurzem noch Schüler waren bzw. jetzt kurz vor Studienbeginn stehen, wissen wir, wie man eine Tour und Workshop aufregend und interaktiv gestaltet und den Schülern das Thema Recycling nahebringt und interessant macht.

Bild von Milan von dem Bussche. Er leitet zusammen mit Fabia Pohl die Workshops!

Wo kann man uns finden?

Seit dem 1. Oktober finden alle Workshops und Führungen in unserer neuen Fabrikhalle in Darmstadt statt, die ca. 15 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt ist.

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren sie uns einfach unter info@qitech.de.

Du hast Interesse an unseren Workshops?

Frage hier ein Angebot an!
Anrede:

Danke für dein Interesse!

Wir setzen uns in den nächsten Tagen mit dir in Verbindung ;)

Wenn du keine Nachricht von uns erhalten solltest, überprüfe deinen Spam-Ordner!
Mehr über Plastikrecycling bei QiTech erfahren
Fehler beim Übermitteln des Formulars... Bitte melde dich bei uns!
NEUIGKEITEN

Featured Posts

Stelle die Sprache auf Deutsch
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und ggf. unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.